Loading...
Ihre Vorteile 2018-08-13T21:01:24+02:00

Nach neuesten Erkenntnissen der Gallup-Studie und deren Engagement Index arbeiten 70 % der Angestellten mit der Einstellung: „Ich mache Dienst nach Vorschrift.“ Entsprechend haben sie nur eine geringe Bindung zu ihrem Arbeitgeber. 15 % der Angestellten verspüren sogar gar keine Verbundenheit mit ihrem Arbeitgeber und denken über eine Kündigung nach. Lediglich 15 % geben an, dass sie sich in einem hohen Maße mit ihrem Arbeitgeber identifizieren. Aus diesen Zahlen geht eindeutig hervor: Es muss einiges getan werden, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern – schließlich sind zufriedene Mitarbeiter ein Erfolgsgarant für die Gegenwart und die Zukunft jedes Unternehmens.

Jetzt Angebot anfordern!

Ihre Vorteile

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie sich zufriedene Mitarbeiter auf Ihr Unternehmen auswirken? Die weitreichenden positiven Effekte betreffen u. a. Ihre Kosten und Umsätze. Im Durchschnitt wird z. B. ein zufriedener Verkäufer Ergebnisse erzielen, über die Sie sich freuen. Ein zufriedener Service-Mitarbeiter wird Ihre Kunden besser beraten und diese werden begeistert kaufen. Ihr zufriedenes Pflegepersonal wird die Arbeit freudiger ausführen und gibt somit eine wunderbare Visitenkarte für Sie ab. Und auch Ihre zufriedenen Handwerker werden sich engagierter für Ihr Unternehmen einsetzen. Denn wer seine Arbeit liebt, bringt natürlich bessere Leistungen!

Mitarbeiterzufriedenheit zu den sogenannten weichen Faktoren zu zählen, gehört der Vergangenheit an. Sparen Sie Kosten, generieren Sie höhere Umsätze und arbeiten Sie fair und werteorientiert mit Ihren Mitarbeitern zusammen. Gemeinsam erreichen Sie Ihre Ziele – niemals allein. Je tiefer die Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrem Unternehmen verwurzelt ist, desto elementarer ist Ihr Erfolg.

Beispiele

I

Ausgangssituation:

Ein Unternehmen hat 25 Mitarbeiter. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter beträgt 67 %. Die Unternehmensführung entscheidet sich, den Fokus auf eine nachhaltige Mitarbeitermotivation zu legen. Zu diesem Zeitpunkt beträgt der Umsatz pro Mitarbeiter 17.444 Euro.

Ziele:

Das Hauptziel der Unternehmensführung ist die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit auf 80 %. Zusätzlich soll das Betriebsklima verbessert werden und eine überdurchschnittliche Umsatzplanung erfolgen.

Ergebnis:

Nach Einführung mehrerer Strategien steigt die Mitarbeiterzufriedenheit innerhalb von zwei Jahren auf 80 %. Im zweiten Jahr erhöht sich der Umsatz pro Mitarbeiter um 3.384,66 Euro. Insgesamt betrachtet entsteht im zweiten Jahr ein Mehrumsatz von rund 84.000 Euro.

Rechnen Sie sich Ihr Umsatzpotential aus
II

Ein Unternehmen mit 60 Mitarbeitern analysiert das Geschäftsjahr 2017. Im Bereich „Personal“ wurde das Ziel ausgewiesen, die durch Fluktuation entstehenden versteckten Personalkosten zu reduzieren.

2017 haben sich folgende personellen Veränderungen ereignet:

  • Zwei Vollzeitbeschäftigte haben das Unternehmen auf eigenem Wunsch verlassen. (Beispiel B)
  • Einer dieser Beschäftigten hatte bereits ein Jahr zuvor innerlich gekündigt. (Beispiel A).
  • Die beiden Auszubildenden haben das Unternehmen nach dem Ausbildungsende verlassen. (Beispiel C)
  • Ein Vollzeitbeschäftigter ist in den Ruhestand gegangen.

Beispiel A: Betrachtung der Kosten vor der Kündigung bis zum Ausscheiden

  • Der Mitarbeiter verdiente inkl. der Lohnkosten 3.000 Euro.

Minderleistung durch innerliche Kündigung (6 Monate/15 %): 2.450 Euro
Schulungskosten im Kündigungsjahr: 350 Euro
Auszuzahlende/r Überstunden/Urlaub; Arbeitsaufwand der Entlassung: 1.500 Euro
Kosten durch Einarbeitung (kündigender Mitarbeiter und andere Kollegen lernen den neuen Mitarbeiter an): 4.000 Euro

Ergebnis:

Die zu vermeidenden Kosten im Unternehmen betragen 8.300 Euro.

Beispiel B: Das Unternehmen besetzt die zwei offenen Stellen

Rekrutierungskosten (Inserierungskosten, Personalkosten für Bewerbungsverfahren): 1750 Euro
Einarbeitungskosten des Mitarbeiters (Minderleistung durch Einarbeitung): 1500 Euro

Ergebnis:

Die versteckten Kosten durch die Einstellung von neuen Mitarbeitern beläuft sich in diesem Beispiel auf 3.250 Euro.

Beispiel C: Das Unternehmen bildet für den Mitbewerber aus

In dem Unternehmen liegt keine strategische Personalplanung vor und es übernimmt nach der abgeschlossenen Ausbildung keine Auszubildenden.

0EUR
Kosten pro Auszubildenden pro Jahr
0EUR
Produktive Leistungen des Auszubildenden pro Jahr

Die Differenz beträgt 5.398 Euro pro Jahr. Dies bedeutet, dass bei der dreijährigen Ausbildung der beiden Auszubildenden insgesamt 32.388 Euro nicht optimal investiert sind.

Zu berücksichtigen bleibt, dass die Produktivität des Auszubildenden voraussichtlich steigt.
LoveYourBusiness rät Ihnen, auch bei den Auszubildenden für eine lupenreine Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen, denn sie sichern Ihre mittelfristigen Gewinnchancen, wenn Sie die Ausbildung abgeschlossen haben.

(Die Kosten von 17.933 Euro stammen aus folgender Quelle: Berufsbildungsbericht 2015)

III

Der Geschäftsführer hat die Basis des Erfolgs erkannt: seine Mitarbeiter. Ihm ist bewusst geworden, dass das Unternehmen ohne seine Mitarbeiter nicht das wäre, was es heute ist. Trotz aller Gedanken im Hinblick auf Kostenreduzierung und Umsatzsteigerung hat der Geschäftsführer festgestellt, dass der Umgang mit seinen Mitarbeitern stets loyal, fair, wertschätzend und freundlich sein muss. Bei allen unternehmerischen Zielen war es ihm besonders wichtig, nah an seinen Mitarbeitern zu sein und mit ihnen an einem Strang zu ziehen. Dies hat sich ausgezahlt:

  • Das Team einer Abteilung konnte einen kündigungswilligen Mitarbeiter überzeugen, im Unternehmen zu bleiben.
  • Die Freude an der Arbeit und das vorbildliche Miteinander haben alle so motiviert, dass für eine gewisse Zeit auch gerne Überstunden gemacht werden.
  • Die gute Stimmung steckt neue Mitarbeiter und Kunden an. Neue Mitarbeiter werden schneller und besser integriert.
  • Es macht Spaß, auch nach einem tollen Wochenende montags wieder zur Arbeit zu gehen.
  • Das Verhältnis zwischen allen Führungskräften zu den Mitarbeitern ist von höchsten Werten und von einer freundschaftsähnlichen Qualität geprägt.

Die Liste der positiven Veränderungen in diesem Unternehmen ist lang. Sie konnte nur so lang werden, weil der Geschäftsführer selbst als Vorbild vorangegangen ist.

LoveYourBusiness ist Ihr Partner, wenn Sie die Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrem Unternehmen erhöhen möchten, …

  • … weil Sie wissen, dass die zwischenmenschlichen Beziehungen eine bedeutsame Rolle spielen,
  • … weil Sie die Arbeitsatmosphäre, unabhängig vom Status quo, verbessern möchten und
  • … weil Sie Ihre Mitarbeiter mögen.

Wir sagen dazu:

  • Im Hinblick auf alle monetären Vorteile, die durch eine Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit entstehen, sind Sie bei uns richtig, wenn Ihre intrinsische Motivation lautet: „Ich möchte meine Mitarbeiter sprichwörtlich auf Händen tragen.“ Denn Ihnen wird nur Gutes widerfahren, wenn Sie bereit sind, Gutes zu leisten.
  • Sie sind unser Partner, wenn Ihre Unternehmenswerte zu unserer Vision passen.
  • Als Bedingung für unsere Zusammenarbeit setzen wir Ihren Veränderungswillen voraus.

Diese Website verwendet Cookies

Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr erfahren

Ich akzeptiere